Kommentare deaktiviert für
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wirtschaft und Menschenrechte

13. September 2018 / 19:30 - 22:30

kostenlos

Schon seit Ende der 1960er Jahre fordern Länder des Globalen Südens, innerhalb der Vereinten Nationen rechtsverbindliche Regeln für transnational operierende Konzerne zur Einhaltung der Menschenrechtsnormen zu schaffen und diese Regeln mit Überwachungs-, Durchsetzungs- und Sanktionsmechanismen zu begleiten. Die ersten Verhandlungen begannen 1977, erbrachten jedoch in den folgenden 40 Jahren aufgrund des Widerstands der Industriestaaten nur eine Reihe rechtlich unverbindlicher, nicht einklagbarer Vereinbarungen zur „freiwilligen Selbstverpflichtung“ von Unternehmen. In der Praxis haben freiwilligen Vereinbarungen kaum etwas bewirkt.

Seit 2014 wird nun im Rahmen des UN-Menschenrechtsrats in Genf neu verhandelt. Ein erster Grobentwurf liegt vor. Und wieder sabotieren die Regierungen der Industrieländer, darunter auch die deutsche Bundesregierung, die Gespräche und mögliche Vereinbarungen. Stehen wirtschaftliche Interessen über den Menschenrechten?

Veranstalter: Verein Ulmer Weltladen e. V., Haus der Begegnung Ulm, Förderverein des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm e. V., Eine-Welt-Regionalpromotorin

Eintritt frei

Details

Datum:
13. September 2018
Zeit:
19:30 - 22:30
Eintritt:
kostenlos

Veranstalter

Haus der Begegnung Ulm
Förderverein für das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm e.V.
Verein Ulmer Weltladen e. V.
Eine-Welt-Regionalpromotorin

Veranstaltungsort

Haus der Begegnung Ulm
Grüner Hof 7
Ulm, 89073 Deutschland
+ Google Karte